Fotografieren mit der GoPro

Als ich mir letztes Jahr ein neues Fahrrad gekauft habe, dachte ich mit noch, dass es ziemlich cool wäre, wenn man die eine oder andere Tour auf Video festhalten würde und habe mir eine GoPro Hero 3+ gekauft. Irgendwie habe ich mich damit aber nie richtig beschäftigt und war schon drauf und dran sie zu verkaufen. Ich hatte sie sogar einmal einem Kollegen geliehen, der Interesse daran hatte – er wollte sie dann aber doch nicht. Jetzt habe ich mir mal die Preise bei eBay angesehen – naja, dafür kann ich sie auch behalten.

Seit ein paar Wochen nehme ich sie bei meinen Fahrradtouren tatsächlich mit. Als ich gestern Früh kurz nach Sonnenaufgang unterwegs war, kam ich an ein paar schönen ecken vorbei kam, ärgerte ich mich, dass ich keine Kamera dabeihatte. Ich wollte schon mit dem Handy fotografieren und da viel mein Blick auf die GoPro vorne am Fahrrad.

Da die GoPro ja kein Display hat, habe ich das erste Bild habe ich noch per WLAN mit dem Smartphone kontrolliert. Das ist etwas fummelig, da die Anzeige auf dem Display 1-2 Sekunden verzögert ist. Da ich das Bild sofort auf Instagram posten wollte, musste ich aufpassen, dass ich die Kamera absolut gerate halte, da der Horizont durch die Verzerrung des Objektivs der GoPro sonst verzerrt dargestellt wird.

Zuhause habe ich das Bild nochmal in Lightroom bearbeitet, wobei ich auf die Objektivkorrekturen verzichtet habe.

GoPro + Lightroom Filter – ohne Objektivkorrektur

Bei den nächsten beiden Bildern habe ich die gleichen Einstellungen in Lightroom verwendet, zusätzlich aber die Verzerrungen des Objektivs korrigiert – Lightroom enthält sogar das passende Profil.

GoPro + Lightroom Filter – mit Objektivkorrektur (entzerrt)

GoPro + Lightroom Filter – mit Objektivkorrektur (entzerrt)

Ja – Fotografieren mit der GoPro geht. Auch wenn die Bildkontrolle ohne Display schwierig ist und man keine Kontrolle über die Belichtung hat. Eine Raw-Modus gibt es natürlich auch nicht.

Aufgrund des extremen Weitwinkels und der unendlichen Tiefenschärfe ist die für Landschaften nahezu ideal.

Die Dynamik im Gegenlicht finde ich überraschend gut.

 

Matthias Hosang - Fotografie
keep shooting!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.