Nikon D7500

Nikon hat die D7500 vorgestellt.

Ich bin keiner, der immer das neuste und beste haben muss. Trotzdem verfolge ich natürlich, was am Markt so passiert. Die Ankündigung der D7500 war schon spannend zu lesen, denn die 7000er Serie war ja bisher immer die Top-Serie mit DX Sensor. Da Nikon ja gerade mit der D500 eine professionelle DX-Kamera auf den Markt gebracht hat, hat mich durchaus interessiert, wie sie sich mit dem Spitzenmodell der Consumer aufstellen.

Wie zu erwarten war, sind die Datenblätter der D500 und der D7500 recht ähnlich. Beide Kameras haben den gleichen Sensor sowie den gleichen Bildprozessor verbaut. Klar, dass da die Werte identisch sind.

Auch die Features klingen Ähnlich. Die D7500 hat zusätzlich die sinnlosen (aber scheinbar im Consumer-Bereich vorgeschriebenen) Motiv-Programme. Natürlich hat die D500 das bessere AF-Modul.

Der entscheidende Punkt ist aber, dass die D7500 nur noch einen Kartenslot hat. Das ist ein deutlicher Rückschritt (die D7000, D7100 und D7200 hatten 2 Slots). Der Grund dafür dürfte in der D500 liegen. Der UVP der D500 liegt bei 2300€. Bei der D7500 wird er bei etwa 1500€ liegen. Der aktuelle Straßenpreis der D500 liegt bei 1800€ und ich denke, der Preis der D7500 wird sich schnell bei 1300€ einpendeln. Also warum sollte jemand 500€ mehr ausgeben für nahezu identische Features? Das hat man sich wohl bei Nikon auch gefragt und künstlich einen Mehrwert geschaffen indem man bei der D7500 den zweiten Slot weglässt. Ein fehlender zweiter Kartenslot ist in diesem Preissegment für mich ein Ausschlusskriterium.

Mein Tipp. Die Nikon D7200 bekommt man gerade für rund 900€. Die Nikon D610 kostet auch ’nur‘ knapp unter 1500€ und die D750 ist für 1650€ zu haben. Alle drei sind Top-Kameras (wenn auch nicht brandneu) und haben 2 Kartenslots. die letzten beiden haben sogar FX-Sensoren.

Apropos nicht brandneu: Ich bin eigentlich viel mehr gespannt, wann Nikon Nachfolger für die D610 und die D810 vorstellt.

In diesem Sinne …

 

Matthias Hosang - Fotografie
keep shooting!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.